Classic. Eis.
Marken schaffen.

Markenwerte zu transportieren und diese bei den Kunden zu verinnerlichen schafft nachhaltige Substanz wie das ewige Eis.

01. Strategie

In einer nachhaltigen Strategie arbeiten wir die Charakteristik des Unternehmens heraus und formen so ein konstantes Markenbild. Von einer klaren Markenarchitektur und einem stringenten Corporate Design aus entwickeln wir so die Markenkommunikation des Kunden und befähigen ihn, das nächste Level zu erreichen und begleiten ihn bei dem Transformationsprozess.

02. Design

Wir nutzen die Strahlkraft von klarem und auf das wesentlich reduzierten Design, um die entwickelte Strategie zu jedem Zeitpunkt greifbar zu machen, die immer den Menschen – ob Interessent, Kunde oder Mitarbeiter – in den Mittelpunkt stellt. Durch eine Konstanz in der Markenausrichtung und der visuellen Darstellung der Botschaft schaffen wir so Identifikation mit der Marke.

03. Transformation

Die Markenarchitektur unterliegt einem stetigen Wandel und einer Transformation an marktspezifische Impulse. Durch eine konstante Betreuung der Marken unserer Kunden halten wir stets die Wettbewerbsfähigkeit aufrecht und stärken die Markenkommunikation beim Empfänger.

Corporate Identity als Basis einer ganzheitlichen Markenbildung

Die Bekanntheit und Existenz eines Unternehmens in einer eigenen Marke in der schnelllebigen medialen Welt darzustellen und den Wert der Marke signifikant zu steigern ist eine herausfordernde Aufgabe, die an die Corporate Identity (kurz: CI) gestellt wird. Dazu bedarf es eines konstanten und strategischen Aufbaus, der lösungsorientiert, aber auch Wandlungsfähig ausgerichtet ist.

Es ist elementar zu wissen, dass Corporate Identity einen Prozess darstellt und einer stetigen Entwicklung und Dynamik unterliegt. Dem Management steht ein strategisches und operatives Werkzeug in Form von CI zur Verfügung, um die Außenwahrnehmung des eigenen Unternehmens zu beeinflussen und zu optimieren – daher ist ein CI stets lebendig und wandelt durch die Ausrichtung des Unternehmens.

Dabei verfolgt das Unternehmen ein Ziel: die völlige Übereinstimmung von Corporate Image mit Corporate Personality. Gleichzeitig hilft die Corporate Identity dabei, sich von anderen Unternehmen abzugrenzen. Dies ist vor allem sinnvoll von den Unternehmen aus der eigenen Branche und dem direkten Wettbewerb. Damit meinen wir nicht den alleinigen Unterschied in der Preispolitik oder Unternehmenskommunikation oder im Marketing-Mix, sondern auf das gesamte Erscheinungsbild und Verhalten eines Unternehmens.

Corporate Design als leitsystematisches Werkzeug der Außendarstellung

In Zeiten stetig wechselnder Märkte, zunehmenden Wettbewerbs und dynamisch wachsender Unternehmen ist es für Marken unabdingbar, sich mit einem prägnanten Unternehmensprofil zu positionieren. Ein einheitliches Erscheinungsbild ist Ausgangspunkt für eine überzeugende Unternehmenspersönlichkeit und Pflicht in der Markenpositionierung. Nur wenn Marken wissen, wie sie sich einzigartig machen, werden sie wahrgenommen.

Die Schaffung der Unternehmenspersönlichkeit (Corporate Identity) in ein einheitliches, schlüssiges und grafisches Erscheinungsbild (Corporate Design) zu bündeln sind die markantesten Merkmale in der Darstellung von Unternehmen und steigern so signifikant den Wert der Marke und deren Akzeptanz. Eine stringente Corporate Identity ist eine nachhaltige konzeptionelle Planung und Strategie begleitend zu allen Maßnahmen die ein Unternehmen eine Substanz verleihen.

Das Corporate Design beinhaltet die Gestaltung aller Kommunikationsmittel eines Unternehmens, angefangen bei der Wort-/Bildmarke, Geschäftsdrucksachen, Fahrzeugbeschriftungen, Onlineauftritt und Werbemitteln. Durch Gestaltungsrichtlinien werden visuelle Basiselemente wie Hausschriften, Farbumgebung, Formate und Gestaltungsraster in einem Corporate-Design-Manual festgelegt. Diese Elemente müssen vielfältig einsetzbar und erweiterbar sein – gerade in der sich medial stetig verändernden Welt. Das Ziel dabei ist es, die Identifikation mit der Firma zu erleichtern.

Das Corporate-Design-Handbuch bildet die konzeptionelle Grundlage für zukünftige Corporate-Design-Entwicklungen. Exemplarische Anwendungen werden im Bild aufgezeigt. Wie eine Leitlinie dient das Corporate-Design-Manual allen für die Produktion und Gestaltung verantwortlichen Agenturen, Mitarbeitern und Dienstleistern als roter Faden.

Corporate Communication

Unternehmenskommunikation ist viel mehr als die Ansprache der Zielgruppen, es bedeutet sich dem Markt entsprechend in seiner ganzheitlichen Identität zu präsentieren und sämtliche kommunikative Maßnahmen und Instrumente des Unternehmens einheitlich zu gestalten und auszurichten. Außerdem ist es Aufgabe der Corporate Communications (kurz: CC), die Werte und Normen des Unternehmens zu kommunizieren – nach außen wie nach innen.

Durch die CC wird ein einheitliches Erscheinungsbild des Unternehmens wie auch seine Werte und Normen der entsprechenden Zielgruppe vermittelt – die wohl wichtigsten Merkmale sämtlicher CC-Maßnahmen sind ein einheitliches, geplantes und strategisches Gesamtkonzept, damit bei verschiedenen Bezugsgruppen dieselbe Botschaft in derselben Sprache ankommt. Werden an verschiedene Adressaten unterschiedliche Botschaften vermittelt, erscheint das Unternehmen unglaubwürdig.

Durch die einheitliche Darstellung der Unternehmenskommunikation werden alle Botschaften oder Nachrichten durch die ganzheitliche und einmalig geschaffene Kommunikationsstrategie sofort vom Empfänger identifiziert und dem Absender (also dem Unternehmen, der Marke) eindeutig zugeordnet. So werden nach einem strategischen Gesamtkonzept der Corporate Communication-Maßnahmen und deren Einführung im Regelfall der Bekanntheitsgrad und das Image der Marke signifikant gesteigert.

Sie haben Fragen oder eine spannende Aufgabe für uns?
Dann stehen wir Ihnen gern beratend zur Seite.